Christof Kadane

Biographie

Geboren Ende der 70er Jahre in Wien. Aufgewachsen im Herzen des Weinviertels (Königsbrunn am Wagram). Genetisch vorbelastet verwendete ich schon im frühesten Kindesalter Muttis Töpfe als Schlagzeug. Doch auch mein Gehör sollte durch Klavier und Geigenunterricht geschult werden. 

In der Unterstufe setzte sich jedoch meine Vorliebe für die prägnantere Instrumentengruppe durch – von nun an gab ich mich völlig dem Rhythmus hin. 

Während meiner Jahre am Musikgymnasium Wien begann am Franz Schubert Konservatorium eine tolle Zusammenarbeit mit meinem „Mastermind“ Wolfgang Dorer. Durch ihn wurde mein musikalischer Horizont erweitert; neben Jazz, Funk und Pop lernte ich auch die Feinheiten brasilianischer und kubanischer Rhythmik kennen. Am Konservatorium erhielt ich auch Unterricht am klassischen Schlagwerk. 

1998 absolvierte ich die Matura und danach das Bundesheer beim Gardebataillon. Bühnenluft schnupperte ich bei der Produktion „Mozart“ der Vereinigten Bühnen Wien. Mein Studium finanzierte ich als Fotograf bei www.oe4.com.

2001 und 2002 war ich als Schlagwerker auf einer mehrwöchigen Chinatournee unterwegs. 

Nach einem großartigen Jazzseminar im Schloss Zeilern im Sommer 2002 war mir klar, ich hatte meine Leidenschaft für die Welt der Percussion entdeckt. Da er die beste Adresse dieses Genres ist, nehme ich seit damals Unterricht bei Stephan Maass. 

Seitdem bin ich als Percussionist in verschiedensten Formationen und Stilrichungen unterwegs um mit Salz, Pfeffer und verschiedensten anderen Gewürzen die Musik interessanter und grooviger oder auch sanft und lyrisch zu gestalten.  

Hier nur ein kleiner Auszug meiner musikalischen Vergangenheit und Gegenwart:

Halluzination Company, Gary Lux, Donauwellenreiter, Aescolap Company, Basch Analog, Razzz Fazzz, Sex Without Nail Bros., Sing Out, Jan Scheer & die Mayerei,  Jan Scheer & the Smart Club, ENA, Leo Libal Concert Jazz Big Band 

Das Publikum anzuregen auf die Kleinigkeiten und Nuancen der Musik aufmerksam zu werden und diese zu genießen ist mir ein großes Anliegen. 

So keep on grooving!